rundreisen-thailand

rundreisen

Phnom Penh

Die Hauptstadt von Kambodscha, Phnom Penh, stellt neben dem in der Nähe von Siem Reap gelegenen Angkor Wat eine der wenigen touristischen Hauptattraktionen des Landes dar. Trotz der Annehmlichkeiten, die die zunehmende Entwicklung der Metropole mit sich bringt, zeichnet sich Phnom Penh im Vergleich zu anderen südostasiatischen Staaten noch durch eine gewisse Einfachheit aus, welche einen interessanten Kontrast zu ihrem hochmodernen thailändischen Pendant darstellt. Möchte man also in seinem Urlaub sowohl die Vorzüge des touristisch ausgezeichnet erschlossenen Thailands mit seiner kulturellen und natürlichen Schönheit genießen, zugleich aber auch einen Eindruck von dem fremdartigen und daher um so faszinierenderen Reich der Khmer erhalten.

So wird man sich gewiss für eine der Rundreisen Thailand begeistern, welche durch beide Länder führen und für die Teilnehmer ein facettenreiches Programm bereithalten. Ob man sich dabei auf die kulturellen Schätze oder die landschaftliche Schönheit konzentrieren möchte, bleibt jedem selbst überlassen. Fest steht jedoch, dass beide Länder ihre ganz eigenen Attraktionen zu bieten haben.

Sehenswertes in Phnom Penh und Umgebung

Phnom PenhDie Hauptstadt von Kambodscha verfügt über eine derartige Vielfalt an historischen und kulturellen Highlights, dass eine Auswahl der schönsten Sehenswürdigkeiten nur schwer zu treffen ist. Zu den touristisch wichtigsten Attraktionen zählen sicherlich die Silberpagode im Königspalast sowie die fünf, im Jahre 1422 erbauten Tempel, darunter der am Fluss gelegene Wat Ounalom, der Wat Langka sowie der Wat Botum. Auch ein Besuch des mit rund 5000 Gegenständen relativ gut bestückten Nationalmuseums ist lohnenswert, zumal es wertvolle Hintergrundinformationen zur Angkor-Periode liefert. Und wer sich nach einer intensiven Sightseeingtour etwas Entspannung im Grünen wünscht, der wird diese sicherlich in dem am Wat Phom liegenden Park finden.

über die jüngere Geschichte von Kambodscha, welche von vielen zu Recht mit der Schreckensherrschaft der Roten Khmer gleichgesetzt wird, kann man sich in dem einstigen Konzentrationslager und heutigen Toul Sleng Genocide Museum informieren. Ein weiteres trauriges Denkmal dieser ära sind die außerhalb der Stadt gelegenen sogenannten 'Killing Fields.' Abgesehen davon bieten sich zahlreiche Ausflüge in die nähere Umgebung an, welche im Rahmen von Rundreisen Thailand als Programmelemente in der Regel frei wählbar sind.

Allgemeine Reiseinformationen und Tipps

Phnom Penh verspricht als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum von Kambodscha jeglichen Komfort, den man sich von einer Hauptstadt nur erhoffen kann. Zudem bietet ein Aufenthalt in der Metropole einen interessanten Kontrast zu den auf Rundreisen Thailand oftmals einfachen Bedingungen, welche den Teilnehmern die Verhältnisse im Gastland auf möglichst authentische Weise nahebringen sollen und somit durchaus wünschenswert sind. In Phnom Penh hat man die Gelegenheit, im Sovanna Pumh Theater an den unterschiedlichsten kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen, auf einem der unzähligen Straßenmärkte seinen Einkaufsfreuden freien Lauf zu lassen und sich auf den Wasserrutschen im Phnom Penh Water Park eine vergnügliche Erfrischung zu gönnen.

Weitere beliebte Unternehmungen sind mehrstündige Bootsfahrten auf dem Mekong sowie Ausflüge in die einstige Hauptstadt von Kambodscha, Udong. Einen interessanten Eindruck von Leben und Arbeitsalltag der berühmten Seidenweber erhält man vor allem auf der nahegelegenen Insel Mekong Island. Möchte man seine Reise von Phnom Penh nach Angkor Wat fortsetzen, so finden sich zahlreiche Bus-und Schiffsverbindungen nach Siem Reap.

rundreisen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf