goldenes-dreieck

rundreisen

Rundreisen Thailand zum Goldenen Dreieck

Rundreisen Thailand sind unvergessliche Erlebnisse, unabhängig davon ob sie diese alleine, mit ihrem Partner oder mit der ganzen Familie unternehmen. Ein Urlaub in Nordthailand und dem Goldenen Dreieck bietet ihnen einen Einblick in eine fremde Kultur, von dem Sie noch lange erzählen werden.rundreise goldenes dreieck

Ihre Rundreise startet in Bangkok und führt sie über die Stationen Ayutthaya und Sukhothai bis in den Norden Thailands nach Chiang Mai. Neben viel Tradition und Kultur werden Sie auch ein Elefantencamp besuchen. Auf einem traditionellen Floß erhaschen Sie wundervolle Einblicke in den Dschungel. Ihre Reise endet in Chiang Rai und dem Goldenen Dreieck, von wo aus Sie Ihren Rückflug nach Bangkok antreten werden.

1.Tag: Bangkok - Ayutthaya - Sukhothai

Der erste Reisetag beginnt morgens mit der Abholung von Ihrem Hotel in Bangkok. Per Reisebus fahren Sie in Richtung der Stadt Ayutthaya, welche früher die Hauptstadt Siams war. Deren frühere Bedeutung bezeugen unzählige Tempelruinen, die Sie während ihres Aufenthaltes besichtigen können. Als besonderes Highlight gilt dabei die Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue. Weiter geht die Fahrt zunächst nach Lopburi und später nach Sukhothai, wo Sie Ihre erste übernachtung verbringen werden.

2. Tag: Sukhothai - Chiang Mai

Ihr zweiter Tag beginnt mit der Besichtigung des historischen Parks von Sukhothai in dem sie Tempelruinen auffinden, die bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurden. Hier besuchen Sie auch das Wat Mahathat, welches eine wichtige Rolle als geistiges Zentrum des Landes spielt. Im Wat Si Chum Tempel finden Sie eine der größten sitzenden Buddhastatuen des Landes, deren Schoß alleine über 11 Meter breit ist. In Sukhothai erleben Sie auch heute noch die Pracht der ehemaligen Hauptstadt Siams. Die Weiterfahrt bringt Sie schliesslich nach Chiang Mai, der "Rose des Nordens". Nach Ihrer Ankunft in der Stadt erleben sie zunächst eine Stadtrundfahrt und anschliessend den Besuch des Wat Chedi Luang, einem von einem Erdbeben großteils zerstörten Tempel aus dem 14. Jahrhundert. Der ereignisreiche Tag endet mit der Besichtigung des Wat Phra Singh mit seiner berühmten Phra-Sihing-Statue, welche sich durch ihren besonders guten Zustand auszeichnet. Ihr zweiter Reisetag endet mit der übernachtung in Chiang Mai.

3. Tag: Chiang Mai - Wat Doi Suthep Tempel und Handwerksdörfer

Der 3. Tag ihrer Rundreise beginnt mit dem Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai, dem Wat Doi Suthep Tempel. Dieser liegt auf einer Höhe von 1050 m und bietet einen Ausblick auf die Stadt. Bei klarer Sicht kann man von hier oben einen großen Teil der Provinz Chiang Mai überblicken. Die Tempelanlage, zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil. Der übergang von Geschichte zu Neuzeit erleben sie mit dem Besuch einer Orchideenfarm. Am Nachmittag werden Sie die Handwerksdörfer von Chiang Mai besichtigen. Deren wunderschön anzusehendes Kunsthandwerk macht die Region weltberühmt. Dabei werden Sie Schirmemachern, Teakholzschreinern, Seidenwebern und Silberschmieden bei der Arbeit zusehen. Die übernachtung erfolgt wieder in Chiang Mai.

4. Tag: Chiang Mai - Elefantencamp - Goldenes Dreieck

elefantanAm Morgen des 4. Tages erleben Sie ein Elefantencamp, welches in der Nähe von Chiang Mai am Rande des Dschungels liegt. Dieser Tagespunkt kommt besonders bei Kindern gut an, weil man die Dickhäuter selten so nahe erleben kann. Man erhält hier nicht nur einen Einblick über die Arbeit, welche die Elefanten verrichten, sondern sieht auch das Training, das die Jungtiere erhalten. Wer möchte, kann die einmalige Chance nutzen, einen Ritt auf dem Rücken eines Elefanten zu unternehmen, was einen kleinen Aufpreis kostet, aber ein unvergessliches Erlebnis darstellt. Danach können Sie den Dschungel aus einer anderen Perspektive erleben, wenn Sie in einem traditionellen Floß einem Flussverlauf folgen. Die weitere Reise führt Sie durch eine landschaftlich beeindruckende Gegend zunächst nach Thaton und später in die Grenzstadt Mae Hong Son, welche die nördlichste Stadt Thailands ist. In Mae Sai besuchen Sie den lokalen Markt und sehen den stark frequentierten Grenzübergang nach Myanmar. Die übernachtung erleben Sie im Goldenen Dreieck.

5. Tag: Goldenes Dreieck - Doi Sakhet

Im sogenannten Goldenen Dreieck grenzen die Länder Laos, Myanmar und Thailand aneinander. Hier erhalten Sie von einer Aussichtsplattform einen unvergesslichen Blick über das Länderdreieck und den Mekong Fluss. Anschließend besuchen Sie ein "Community Projekt" in dem verschiedene Bergstämme in einer Art Reservat leben: die Akha, Yao, Lahu, Padaung (Langhals Karen). Auf der Weiterfahrt nach Doi Sakhet sehen Sie einen ganz besonderen Tempel: den "Weißen Tempel" oder Wat Rong Khun, gestaltet vom exzentrischen Künstler Chalermchai. Nachmittags kommen Sie in einem Ressort inmitten wilder Natur an, wo Sie Ihr Abschieds-Abendessen und Ihre letzte übernachtung erleben.

6. Tag: Chiang Mai - Bangkok

Um 08.30 Uhr werden Sie für Ihren Rückflug von Chiang Mai nach Bangkok abgeholt. Die Rundreisen Thailand endet mit Ihrer Ankunft am Flughafen von Bangkok - dort geht es dann weiter zu Ihrem Standurlaub oder Flugbedingt muss noch vor Ihrem Strandurlaub eine Zwischenübernachtung in Bangkok eingeplant werden.

Wichtig - Weiterflüge zu Badeorten erst ab ca. 20:00 Uhr! Für Koh Chang, Krabi, Phi Phi Inseln und Koh Lanta müssen Sie eine Zwischenübernachtung in Bangkok einplanen, da der Weiterflug zu diesen Orten erst man nächsten Tag erfolgen kann.

Achtung: Reiseverlauf der Rundreisen Thailand Goldenes Dreieck unter Vorbehalt - änderungen sind möglich, den aktuellen Verlauf der Rundreise finden Sie immer im Angebotstool, klicken Sie dort auf die jeweilige Rundreise um den Reiseverlauf zu sehen!

Erleben Sie mehr in Ihrem Urlaubsland - Rundreisen Thailand Goldenes Dreieck

.

rundreisen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf