click-mix

Myanmar Rundreise

Wer sich einen Urlaub in Südostasien fernab des in dieser Region bereits weit verbreiteten Massentourismus wünscht, wird gewiss in Burma bzw. Myanmar auf seine Kosten kommen. Denn hier wird man nicht nur auf unberührte Landschaften, sondern auch auf eine nahezu unübersichtliche Vielfalt an unterschiedlichen Ethnien stoßen. Aufgrund der jahrzehntelangen Militärdiktatur öffnet sich Burma nur langsam für die Außenwelt und Reisende, die sich in ihrem Urlaub möglichst authentische Einblicke in Leben und Kultur ihres Gastlandes wünschen, sollten jetzt die Gelegenheit ergreifen, bevor die Scharen von abenteuerlustigen Touristen das Land erobern.

Grundsätzlich versprechen Myanmar Reisen abgesehen von zahlreichen Sehenswürdigkeiten, darunter beispielsweise das antike Bagan sowie die alte Königshauptstadt Mrauk U, eine Fülle an interessanten Aktivitäten und fallen damit nicht von ungefähr unter die Rubrik Abenteuerurlaub. So lockt unter anderem der Norden des Landes vor allem Trekking-und Wanderfreunde mit dem höchsten Berg Hkakabo Razi. Abgesehen von einzigartigen Landschaftsimpressionen versprechen Myanmar Reisen auch hautnahe Kontakte mit der für ihre Freundlichkeit und Gastfreundschaft bekannten Landbevölkerung. Exkursionen in abgelegene Dörfer garantieren hier wertvolle Einblicke in den Alltag der unterschiedlichen Völkerstämme.

Burma oder Myanmar - Yangon und Mandalay

Wer dieses einzigartige Land in seiner ganzen exotischen Vielfalt kennenlernen möchte, der sollte sich für eine der spannenden Myanmar Rundreisen entscheiden, welche in der Regel alle Elemente, die man sich für einen denkwürdigen Urlaub nur wünschen kann, umfassen. Ein Großteil der Anbieter von Myanmar Reisen hat sich inzwischen auf Individualreisen spezialisiert, welche sich aus verschiedenen vorgegebenen Bausteinen zu einer ganz persönlichen Traumreise zusammenstellen lassen. Im Rahmen von Myanmar Rundreisen besteht die Möglichkeit, in relativ kurzer Zeit mehrere Orte des Gastlandes zu besichtigen. Ausgangspunkt ist hier in der Regel der kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt Burmas, Yangon. Ein Aufenthalt an der Shwedagon-Pagode bei Sonnenuntergang, T'ai Chi im Mahabandoola Park sowie ein Besuch des Nationalmuseums zählen zu einigen der facettenreichen Attraktionen der einstigen Hauptstadt des Landes. Ein Großteil der Myanmar Rundreisen führt daraufhin zu dem 'Goldenen Felsen' von Kyaiktiyo, wo man die religiösen Ritualen der buddhistischen Gläubigen mitverfolgen kann.

Ein weiterer beliebter Abstecher ist die heilige Stadt Mandalay. Hier gibt es unendlich viele religiöse Stätten zu entdecken, darunter die alten königlichen Orte Sagain und Mingun, welche per Boot erreichbar sind. Abgesehen davon lässt sich die Stadt, darunter auch der Hügel mit allen seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten, am Besten mit dem Fahrrad erkunden. Um von Mandalay aus Bagan mit seinen rund 2000 Pagoden besuchen zu können, empfiehlt sich eine entspannende Schifffahrt auf dem Ayeyarwaddy. Als krönender Abschluss bietet sich ein Aufenthalt an einem der malerischen Strände des Landes an. In diesen Zusammenhang erfreut sich jedoch auch eine Kombination der Nachbarländer Myanmar und Thailand besonderer Beliebtheit. Denn während Burma mit der Ursprünglichkeit einer fremdartigen exotischen Welt lockt, garantieren die paradiesischen thailändischen Inseln und Badeorte maximalen Komfort und Luxus. Entsprechend sehen viele Myanmar Reisen einen Aufenthalt in Myanmar und Thailand vor.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier für mehr Informationen. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf